1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Gypsy und Jazz zum Abschluss des Bayer-Festivals in Leverkusen

Live-Stream aus Leverkusen : Gypsy und Jazz zum Abschluss des Bayer-Festivals

Das Konzert von Violinist Sandro Roy und seiner „Unity Band & Friends“ wird am Montag gratis gestreamt. Außerdem gibt es in der Reihe „Bayer Kultur im Ohr“ jeden Donnerstag einen neuen Podcast über ein junges musikalisches Talent.

Weil auch das Abschlusskonzert des ersten stART-Festivals von Bayer Kultur noch nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden kann, wird das insgesamt vierte Konzert am Montag, 31. Mai, um 20 Uhr aus dem Opladener „Scala“ live im Internet gestreamt. Der „Start-Academy-Künstler“ und Violinist Sandro Roy präsentiert mit seiner „Unity Band & Friends“ eine Melange aus Gypsy und Jazz. Der Zugang ist gratis. Der Link findet sich auf der Webseite, wo noch weitere Festival-Veranstaltungen digital zu erleben sind: https://www.kultur.bayer.de/de/startfestival

Damit neben dem künstlerischen Erlebnis auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz kommt, hat das Restaurant Löwe im Leverkusener Kasino für diesen Tag eine „Genuss-Box“ zusammengestellt. Gefüllt ist sie mit Tapas für zwei Personen zum Preis von 39 Euro. Die Box kann bis Freitag, 28. Mai, 15 Uhr bestellt und am Konzerttag zwischen 12 und 15 Uhr beim Bayer-Kasino abgeholt werden. Bestellungen unter https://shop.ticketpay.de/3EMIRB5O

Nachdem die Serie mit Kunst-Podcasts abgeschlossen ist – alle zwölf Folgen über ausgewählte Werke aus der Sammlung Bayer sind auf der Website unter Kunst bei Bayer/Galerie nachzuhören –, erscheinen in der Reihe „Bayer Kultur im Ohr“ weitere Podcasts über junge Talente. Jeweils donnerstags erscheint ein neuer Beitrag über die Künstler in der stART-Academy. Seit mehr als einem Jahrzehnt existiert dieses Förderprogramm in den Disziplinen Musik, Tanz und Film. Bayer Kultur steht den Künstlern bei ihrer Karriereplanung zur Seite, finanziell und ideell. Mentoring-Programme geben Impulse bei der Persönlichkeitsentwicklung, und es werden Auftrittsmöglichkeiten geschaffen. Die stART-Academy ist zudem für die Künstler eine Plattform, die den Austausch miteinander fördert und die Möglichkeit bietet, sich genreübergreifend auszuprobieren und gemeinsam Kreativ-Prozesse anzustoßen. In zehn Hörportraits werden junge vielversprechenden Talente aus den Bereichen Musik, Tanz und Film vorgestellt und Einblicke in deren Kunstschaffen und Karrieren gewährt. Autorin und Moderatorin ist auch die Hörfunkjournalistin Viola Gräfenstein.

  • 15.05.2021, Hessen, Frankfurt/Main: Anna-Nicole Heinrich, Präses
    EKD-Präses Anna-Nicole Heinrich : „Kirche kann auch Start-up-Kultur“
  • Bei der Eröffnung der Ausstellung im
    Opladener Geschichtsverein : 100 Jahre Leverkusener Stadtgeschichte zum Mitschreiben 
  • Xavier Naidoo bei einem Konzert 2015.⇥Foto:
    Auftritt in Mönchengladbach : Tourveranstalter verschiebt Naidoo-Konzert auf 2022

Der erste Podcast ist der Dirigentin Bar Avni gewidmet, dann folgen bis zum 22. Juli wöchentlich weitere über Jakob Manz, Alexander Krichel, Rike Huy und Lisa Charlotte Friederich, Alexej Gerassimez, Olivia Trummer, Tamar Beraia, Philippe Kratz, Sandro Roy und Tobias Feldmann. Zugang über: www.kultur.bayer.de/de/startacademy