Opladener Stadtfest mit Trödelkirmes: Guter Umsatz für Händler - Viele Autos abgeschleppt

Opladener Stadtfest mit Trödelkirmes : Guter Umsatz für Händler - Viele Autos abgeschleppt

Zwei gut besuchte Tage lassen die Schausteller und Opladener Einzelhändler nach vier Tagen Stadtfest und Trödelkirmes ein positives Fazit ziehen. Richtig voll war es am Sonntag und Montag zum Finale mit dem Feuerwerk. Um einige Falschparker "kümmerte" sich die Stadt.

"Am Freitag und Samstag mit der Hitze waren die Leute sehr zurückhaltend, aber am Sonntag und Montag waren viele Besucher da. Insgesamt hat das gepasst", sagt Wilfried Hoffmann, der die Kirmes zusammen mit der Aktionsgemeinschaft Opladen (AGO) organisiert hat. "Die Einzelhändler waren sehr zufrieden mit dem verkaufsoffenen Sonntag", sagt Regine Hall-Papachristopoulos von der AGO. "Auch wenn vorher einige skeptisch waren, aber es wurde viel Umsatz gemacht."

Ganz begeistert war Hall-Papachristopoulos vom Montag, als richtig viel in Opladen los war und das Feuerwerk den Abschluss bildete. "Eine tolle Stimmung. Mir hat besonders gefallen, dass in diesem Jahr viele Familien mit Kindern und Großeltern da waren."

Beim Seniorennachmittag am Montag sah Hoffmann auch viele strahlende Augen: "Auf dem Holz-Riesenrad haben sich die alten Leute wieder jung gefühlt." Von seinen Kollegen, die zum ersten Mal in Opladen dabei waren, würden einige gerne wiederkommen: "Die Familienachterbahn, eine Losbude, der Eiswagen", zählt Hoffmann auf, der selber schon seit 20 Jahren mit dem Autoscooter zur Trödelkirmes kommt.

Für einige Autofahrer gab es allerdings ein böses Erwachen: Die Stadt verteilte 70 Knöllchen und schleppte 24 Autos an den vier Tagen ab. Dabei sticht der Freitag mit 27 Verwarnungen und sieben abgeschleppten Autos. Auch am Samstag (17/6) und Sonntag (16/7) sowie Montag (10/4) war das Straßenverkehrsamt unterwegs.

(irz)
Mehr von RP ONLINE