1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

GGS Im Steinfeld: Untersuchungsergebnis liegt vor

Sanierung stockt : Untersuchungsergebnis zur GGS Im Steinfeld liegt vor

Wenn gut Ding Weile hat, dann muss die GGS im Steinfeld sehr gut werden. Eigentlich hätte das Projekt Erweiterung und Sanierung der Grundschule in den Osterferien 2019 beendet sein sollen. Aktuell befindet es sich aber erst im zweiten Bauabschnitt, der da heißt: Umbau und Sanierung des Altbaus.

Eltern schieben, salopp formuliert, mittlerweile Frust wegen der Verzögerung und des Lernens im „Dauer-Provisorium“ (wir berichteten).

Die Crux liegt im Detail, konkret im Beton, fasst die Stadt in einem Bericht an die Politik zusammen. „Im Herbst 2018 wurde im Altbau entdeckt, dass sich an den tragenden Decken großflächige Betonteile gelöst hatten. Daraufhin wurden alle Bauarbeiten gestoppt und weitreichende betontechnische Untersuchungen und Erkundungen veranlasst. Die Ergebnisse liegen nun vor und ein Sanierungskonzept wurde erstellt.“

Bis Ende des Monats soll die Kostenermittlung zur Sanierung erarbeitet sein. „Laut Sanierungskonzept sind sehr umfangreiche statische Unterstützungsmaßnahmen der Decken erforderlich“, meldet die Stadt und zählt diese Mängel auf: Die Betonqualität, insbesondere die Druckfestigkeit, ist unterdurchschnittlich; bei der Erstellung des Gebäudes wurde nicht entsprechend der vorliegenden Statik gebaut, die komplette obere Bewehrungslage fehlt; die Betonüberdeckung weist sehr geringe Werte auf. Und: „In Teilbereichen sind lediglich Deckendicken von sieben Zentimetern vorhanden.“

Um den Baustopp so schnell wie möglich zu beenden und die beengte Raumsituation an der Schule zu verbessern, sollen nun die externen Planer zügig „mit der Umsetzung des Sanierungskonzepts, dem Erstellung des Bauantrages und der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen zu beauftragen“. Dann geht das Ganze noch in die Politik.  Die Stadt stellt in Aussicht: „Es wird angestrebt, den Baubetrieb mit der statischen Ertüchtigung im vierten  Quartal 2020 wiederaufzunehmen und die Maßnahmen im dritten Quartal 2021 fertig zu stellen.“