Leverkusen: Georg Lukas ist neuer Kaiser der Quettinger Schützen

Leverkusen: Georg Lukas ist neuer Kaiser der Quettinger Schützen

Zwei Jahre gab es eine Durststrecke, seit Freitag ist sie überwunden. Die Quettinger Sankt-Sebastianus-Schützen haben einen "King" als neuen Kaiser. Mit dem 181. Schuss holte Georg Lukas - er hört auf den Spitznamen "King" - den Holzvogel um Punkt 18.21 Uhr von der Stange. Mit Ehefrau Renate wurde er am Samstag feierlich gekrönt.

Der Sieg für den 69-jährigen Rentner aus Quettingen kam überraschend. Eigentlich habe er nur den rechten Flügel abschießen wollen. Da er den Vogel selber gebaut habe, habe er gewusst, wie dieser beschaffen sei. Plötzlich war er Sieger. "Ich hatte Glück", schlussfolgerte der Mann, der seit 1969 Vereinsmitglied und dort als Schießmeister, Hallenwart und Königsadjutant aktiv ist. Im Jahr 2012 trug er schon einmal die Königskrone.

Glück hatte außerdem Stefan Hebbel (40), der mit dem 98. Schuss neuer Hutkönig wurde, während sich Wolfgang Kampschulte (75) mit dem 38. Schuss den Paul-Hebbel-Jubiläumspokal sicherte.

(gkf)