Leverkusen: Fußgänger weiter in Lebensgefahr

Leverkusen : Fußgänger weiter in Lebensgefahr

Nach dem Unfall am Montag auf der Lützenkirchener Straße schwebt der 79-jährige Fußgänger weiter in Lebensgefahr. Er war vor einem Bus über die Straße gegangen und von einem Audi angefahren worden.

Auf der Frontscheibe des Autos sah man deutlich, wie schwer der Aufprall des Mannes war. Die Polizei kann noch keine weiteren Angaben zum Unfallhergang oder zur Ursache machen. Das Unfallaufnahmeteam war vor Ort und muss die Spuren noch auswerten. Noch haben sich keine weiteren Zeugen gemeldet. Ein weiteres Auto soll hinter dem Audi TT einer 22-Jährigen gefahren sein.

(irz)
Mehr von RP ONLINE