1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Fußgänger stirbt auf der Autobahn – A 1 bei Leverkusen voll gesperrt

Unfall mit Lastwagen : Fußgänger stirbt auf A1 bei Leverkusen – Autobahn voll gesperrt

Die A1 ist seit Donnerstagmorgen zwischen dem Kreuz Leverkusen und Burscheid nach einem Unfall in Höhe Bürgerbusch voll gesperrt. Ein Mann war gegen 9 Uhr zu Fuß auf der Autobahn unterwegs, als es zu dem Unfall kam.

Die A1 ist aktuell zwischen Kreuz Leverkusen und Burscheid nach einem Unfall in Höhe Bürgerbusch voll gesperrt. Zeugenaussagen zufolge hatte der Mann vom Seitenstreifen aus zunächst versucht, sich vor einen Lkw zu werfen und soll dann noch mal bis zum zweiten Überholstreifen gerannt sein, wo ihn ein Audi trotz Vollbremsung erfasste, berichtet die Polizei.

Hinzugerufene Rettungskräfte versuchten, den Fußgänger zu reanimieren. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät, er starb am Unfallort. Nähere Angaben zu dem Toten gibt es von der Polizei bisher nicht, denn der Mann sei noch nicht identifiziert.

Angefordert worden war auch ein Rettungshubschrauber. Neben Notarzt, Rettungswagenbesatzung und Feuerwehr ist auch ein Notfallseelsorger vor Ort. Das Verkehrsunfallteam der Polizei ist ebenfalls zur Unfallstelle ausgerückt. Teilweise musste auch der Verkehr in Richtung Leverkusen einspurig geführt werden, um Rettungskräften die Anfahrt zu ermöglichen.

Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

(LH)