1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Frühlingsgefühle im Wildpark Reuschenberg

Leverkusen : Frühlingsgefühle im Wildpark Reuschenberg

Die Schildkröten dürfen endlich ins Freigehege, Otterdame Abate tobt um die Pfleger herum und die Stachelschweine nehmen ein ausgiebiges Sonnenbad: Die Tiere im Wildpark Reuschenberg genießen das Frühlingswetter in vollen Zügen. Nur die Schafe bleiben lieber im Schatten.

Handaufzucht Abate möchte gerne beim Fenster putzen helfen und turnt so lange im Weg herum, bis sie ein anderer Pfleger ablenkt. So aufgedreht wie Abate Rapante sind nicht alle Tiere, auch die Hirsche liegen lieber entspannt in der Sonne bevor das Wetter wieder schlechter wird. Die "großen Gewinner" bei den Temperaturen sind die beiden Schildkröten, sagt Tierpfleger Björn Heimann. "Ab etwa 15 Grad holen wir sie raus." Endlich Schluss mit Kunstlicht nach dem langen Winter.

Während auch Gänse und Ziegen das Wetter nutzen, halten sich die bantheimer Landschafe lieber im Schatten auf - denn der dicke Wollpelz wird ihnen erst nach den Eisheiligen von einem Schäfer abgeschoren.

(irz)