Leverkusen: Frauenchor feiert Geburtstagsparty mit Schlager-Potpourri

Leverkusen: Frauenchor feiert Geburtstagsparty mit Schlager-Potpourri

Seit 25 Jahren verbindet sie die Freude am Gesang. Am Sonntag feierte der Frauenchor Metzholz 1993 in der Evangelischen Kirche Geburtstag mit viel Musik. Die Sängerinnen haben vor allen Dingen tief in die Schlagerkiste gegriffen. Mit dem Udo Jürgens-Song "Schenk mir noch eine Stunde" begrüßten sie die Gäste. Es wurde schließlich deutlich mehr als eine Stunde, denn zwischen den eigenen Liedvorträgen im Dreier-Pack überließen sie den Männern des 1. Hildener Mundharmonika-Orchesters die kleine Bühne. Auch die feiern im Oktober einen runden Geburtstag, sind aber mit 90 Jahren um einiges älter. Die neun Mundharmonika-Spieler und ein Gitarrist brachten die Zuhörer im Dreiertakt in Schwung. Auch ihre Arrangements von Volksliedern stießen auf große Begeisterung. Da wurde so manche bekannte Melodie mitgesummt. Dirigent Hermann Otto, der auch ein Solo zur Gitarrenbegleitung spielte, moderierte die Auftritte humorvoll.

Schwungvoll meisterte der Frauenchor, den Dirigentin Martina Niemeyer in den vergangenen 17 Jahren maßgeblich geformt hat, die rhythmischen Herausforderungen. Beispielsweise bei der a-cappella-Version von "Only You". Oder, mit deutlich mehr Tempo, die beschwingte Fassung des 80er-Jahre-Hits von Ralph Siegel "Lass die Sonne in dein Herz". Und immer wieder gab es emotionale Momente in diesem Programm. Die meisten Stücke begleitete Oliver Drechsel am Klavier, verlässlich wie schon bei manchem gemeinsamen Auftritt in den vergangenen Jahren. Es war beim Jahresausflug des MGV Liederkranz Metzholz im Juni 1993, als einige Sängerfrauen beschlossen, einen Frauenchor zu gründen. Schon kurz darauf fand unter Leitung von Peter Türschmann, dem Dirigenten des MGV, die erste Probe mit 13 Frauen statt. Erster Höhepunkt der 25-jährigen Chorgeschichte war das Adventssingen in Weltersbach 1994.

Inzwischen ist das Adventskonzert mit dem MGV Herscheid 1856, in dessen Sängerheim jeden Montag die Chorproben stattfinden, Tradition wie das Frühlingsfest.

Kontakt Ursula Meier 02175 40165.

(mkl)