1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Feuerwehr rettet Mann aus brennendem Wohnhaus in Leverkusen

Einsatz in Küppersteg : Sessel in Flammen: Feuerwehr rettet Mann aus Wohnhaus

Bei einem Feuer in einem Einfamilienhaus an der Gisbert-Cremer-Straße ist am Montagmittag ein Hausbewohner verletzt worden, nachdem er Brandrauch eingeatmet hatte. Rettungskräfte brachten den Mann wegen einer möglichen Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Ein Sessel hatte gebrannt.

Nachbarn hatten gegen 13 Uhr gesehen, wie Rauch aus einem Dachfenster ins Freie zog und die Feuerwehr alarmiert. Die rückte nach Angaben des Einsatzleiters, Wolfgang Montag, mit 13 Fahrzeugen und 42 Kräften von Berufsfeuerwehr und Freiwilligen aus. Die Helfer retteten den Mann aus dem verrauchten Haus und löschten die Flammen, die offenbar im Erdgeschoss ihren Ausgang genommen hatten. Der Rauch verbreitete sich daraufhin in den oberen Etagen.

Die Ursache des Feuers ist Montag zufolge noch unklar. Der Mann hatte sich offenbar bei Ausbruch der Flammen allein in dem Haus aufgehalten.       

(bu)