1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Ferienangebot in Leverkusen: Zirkusluft schnuppern in Steinbüchel

Pädagogisches Ferienangebot für Kinder ab sechs : Zirkusluft schnuppern in Steinbüchel

Jonglieren, Feuerspucken, Clownerie – darum dreht sich in einer Woche im August alles für die Teilnehmer der Zirkuswoche beim Cirucs Zappzarap. Das Programm wird vom Bundesbildungsministerium gefördert.

Manege frei für die Frischlinge! In den Sommerferien veranstaltet das lokale Bündnis für Bildung – bestehend aus Stadt Leverkusen, Präventiver Kinder-und Jugendschutz, Mesopotamischer Jugend- und Kulturhaus und dem Verein „die Circuspädagogen“ – mit dem Leverkusener Circus Zappzarap eine Projektwoche der besonderen Art in Steinbüchel.

Sechs- bis Zwölfjährige können dann zu echten Zirkuskindern werden – als Erst- oder auch gerne als Wiederholungstäter. „In der Zirkuswoche arbeiten die Kinder auf eine Abschluss-Show hin, bei der sie allen anderen Kindern und den zuschauenden Eltern zeigen können, was in Ihnen steckt“, macht der Circus Zappzarap möglichen Aspiranten schon einmal den Mund wässrig. „Sie jonglieren, sie zaubern und verzaubern, sie belustigen, und sie bringen die knisternde Spannung mitten ins Publikum.“ Damit alles auch richtig professionell aussieht, unterstützen echte Profis an Licht und Ton. 

Die Teilnahme, die Technik und die Verpflegung während des Projekts und die Showeintritte sind kostenlos, unterstreichen die Zirkusmacher. „Dies ist durch die vollständige Finanzierung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung möglich.“

  • Impfen bleibt das wirksamste Mittel gegen
    101 Todesfälle in der Stadt : Leverkusener (71) stirbt an Corona-Folgen
  • Arbeitsplatz Chempark: Bei den Stundenleistungen sind
    NRW-Vergleich : Fleißige Leverkusener bei Arbeitsstunden auf Platz fünf
  • Der Sommer kommt, Corona geht. Auch
    Corona aktuell : Inzidenzwert in Leverkusen sinkt auf 15,3

Durch die Zirkuswoche sollen die Kinder auch in ihrer Persönlichkeit und ihren Talenten gefördert und gestärkt werden. „Kannst du nicht war gestern“ heißt das Motto des Circus Zappzarap, mit dem der zirkuspädagogischer Projektanbieter seit der Gründung 2005 unterwegs ist. Weit über Leverkusen hinaus. „Wir touren mit unseren Zelten und einem bunten Team pädagogischer Mitarbeiter durch ganz Europa. Unsere Mitarbeiter werden ihrem pädagogischen Anspruch mit Hilfe der Zirkuspädagogik gerecht“, betont der Projektkanbieter.

Und die Macher dürften sich mindestens genauso auf die Woche in Steinbüchel freuen wie die Kinder, die sich vornehmen werden, tolle Kunststücke für die Abschluss-Show einzustudieren. Denn: 2020 hatte auch  das kleine Leverkusener Unternehmen unter der Corona-Krise zu leiden, meldete unter anderem Lkw und Transporter ab, um Kosten zu sparen, wickelte Stornierungen von Schulen, Kitas und anderen Einrichtungen im In- und Ausland ab, die im ersten Jahr der Pandemie nach und nach absagten. Normalerweise organisiert das Unternehmen rund 170 Projekte im Jahr. 2020 war nur ein Bruchteil möglich.