1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Europawahl 13.000 Leverkusener haben sich schon entschieden

Europawahl : 13.000 Bürger haben schon gewählt

Europa Union ruft nochmal zum Urnengang auf. Wahl kostet Stadt 246.000 Euro. Ergebnispräsentation im Ratssaal.

„Gehen Sie zur Wahl am 26. Mai und wählen Sie eine demokratische und pro-europäische Partei! Damit Europa und wir eine Zukunft haben“, wirbt Hans Georg Meyer mit dem Wahlaufruf der Europa Union. In den vergangenen Wochen haben der Vorsitzende des Kreisverbandes Leverkusen der Europa Union und seine Mitstreiter eben genau das getan: bei etlichen Veranstaltungen Werbung gemacht für die Europawahl. Am Samstag tut er’s wieder. Letztmalig wird die überparteiliche Initiative am Vormittag mit einem Informationsstand in der Fußgängerzone in Wiesdorf stehen und Leverkusener dazu animieren, im Wahllokal ein Kreuzchen zu machen, am besten eben bei einer pro-europäischen Partei. „Wir wollen eine hohe Wahlbeteiligung bei diesen Wahlen, damit die Demokraten in Europa gestärkt und die Europa-Gegner geschwächt werden“, betont Meyer. Auch Stadtchef Uwe Richrath will am Stand vorbeischauen. Sonntag ist Richrath am Abend im Ratssaal. Der Oberbürgermeister wird dann das Wahlergebnis für Leverkusen verkünden. Insgesamt werden 96 deutsche Abgeordnete in das Parlament gewählt. Auf dem Stimmzettel stehen 40 Parteien zur Wahl.

Die Fakten für Leverkusen:

Wahlberechtigte 116.269 Leverkusener haben in den vergangenen Wochen eine Wahlbenachrichtigung bekommen.
Briefwahl Bis zum Freitagmittag hatten 13.279 (11,42  Prozent der Wahlberechtigten) per Briefwahl abgestimmt. Für Bürger, die sich noch kurzfristig für die Briefwahl entscheiden, gilt: Im Rathaus können am Wahltag noch bis 18 Uhr die Briefwahlscheine abgegeben werden.

Wahllokale Die 109 Wahllokale, 76 davon barrierefrei, sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Mitzubringen ist der Personalausweis. Dazu kommen 21 Briefwahllokale. Mit den ersten Ergebnissen rechnet die Stadt gegen 18.30 Uhr. Am Sonntag sind gut rund 300 städtische Mitarbeiter und 600 ehrenamtliche Helfer im Einsatz, die meisten in den Urnenwahl- und Briefwahllokalen.
Wahlpräsentation Die Präsentation der aus den Stimmbezirken eingehenden Wahlergebnisse auf Großleinwand läuft ab 18 Uhr im Ratssaal, 5. OG, Rathaus, Friedrich-Ebert-Platz 1. „Parallel kann über zwei im Foyer des Ratssaals aufgestellte Fernsehgeräte ab 18 Uhr in die aktuelle Wahlberichterstattung verfolgt werden“, meldet die Stadt. Das vorläufige amtliche Endergebnis soll zwischen 20.30 und 21 Uhr feststehen.
Internet/App Unter www.leverkusen.de/rathaus-service/politik/wahlen/europawahl-2019.php liefert die Stadt weitere Informationen und am Wahlabend  regelmäßig Ergebnis-Zwischenstände und das Endergebnis. Auch über die App „VoteManager“ können sich Nutzer informieren. Die App ist kostenfrei im App-Store verfügbar für gängige Smartphones und Tablets.
Kosten Für Planung und Abwicklung der Wahl beziffert die Stadt die Kosten auf 246.000 Euro vorgesehen, das Land erstattet davon rund 130.000 Euro.