1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Europaring in Leverkusen: Abriss der Dhünnbrücke beginnt bald

Bauarbeiten am Europaring : Abriss der Dhünnbrücke beginnt bald

In der kommenden Woche beginnen die Vorbereitungen für den Neubau der Dhünnbrücke auf dem Europaring/B8. In der ersten Bauphase wird die östliche Brückenhälfte abgebrochen und erneuert. Die Abbrucharbeiten beginnen im Juli, berichtet die Stadtverwaltung.

Das hat Folgen für den Verkehr. Am Mittwoch, 17. Juni, wird die Baustelle eingerichtet.

Als erstes werden provisorische Überfahrten für die spätere Umlegung des Verkehrs hergestellt. Diese Arbeiten dauern rund zwei Wochen. Für diesen Zeitraum ist der Bereich nur eingeschränkt befahrbar. In Fahrtrichtung Wiesdorf steht dann nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. In Richtung Opladen bleiben beide vorhandenen Fahrstreifen erhalten. Anfang Juli kann der motorisierte Verkehr auf die westliche Brückenhälfte umgelegt werden. Die Anzahl der Fahrstreifen wird beibehalten. Der westliche Geh- und Radweg ist weiterhin wie gewohnt nutzbar – zum Brückenrand wird ein Streifen abgesperrt, der nicht befahren werden darf.

Das Projekt soll größtenteils unter Aufrechterhaltung des Verkehrs umgesetzt werden. „Dennoch lassen sich zeitweise Sperrungen wie für das Einheben von großen Fertigteilelementen nicht vermeiden“, heißt es in einer Pressemitteilung. Über die Sperrungen, die nachts erfolgen sollen, werde frühzeitig berichtet. Die Baumaßnahme soll bis Ende 2022 dauern.

(bu)