Ausbau-Teilstück in Leverkusen vor Vollendung Europa-Allee: Endspurt fürs 10-Mio.-Projekt

Leverkusen · Am Teileröffnungstag taten sich Autofahrer noch schwer mit der Nutzung der Europa-Allee ab Robert-Blum-Straße.In beide Richtungen wird sie im Juli geöffnet. Was noch gebaut wird, fasst Andreas Schönfeld zusammen.

 Der ovale Kreisel an der Robert-Blum-Straße stellt die Verbindung zur Europa-Allee dar. Sie ist Richtung Norden ab sofort befahrbar.

Der ovale Kreisel an der Robert-Blum-Straße stellt die Verbindung zur Europa-Allee dar. Sie ist Richtung Norden ab sofort befahrbar.

Foto: Miserius, Uwe (umi)

Jetzt dürfen sie und tun es nicht: Das muss sich Andreas Schönfeld, Geschäftsführer der Bahnstadt-Entwicklungsgesellschaft, am Donnerstagmorgen gedacht haben, als er vor Ort war, um zu schauen, ob Autofahrer schon rege Gebrauch machen von der freigegebenen Euroa-Allee in Richtung Norden. Von rege keine Spur. Stattdessen staute es sich auf der Bahnallee nebenan, der dem Fuß auf dem Gaspedal und der Hand am Lenkrad so vertrauten Strecke. Ein bis zwei Tage, schätzt Schönfeld, dann hat sich der Durchgangsverkehr umgewöhnt. Am Donnertstagnachmittag hatte er es noch nicht. Da wurschtelten sich die meisten noch über die Bahnallee bis zum Kreisel Goethestraße. Weil am Busbahnhof/Ecke Europa-Allee die Ampel wieder angeschaltet ist, gab’s Rückstau.