1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Engagierte WHG-Schüler

Leverkusen : Engagierte WHG-Schüler

Ob bei Wettbewerben oder im Schulleben – für ihre beachtlichen Leistungen wurden zahlreiche Schüler des Lützenkirchener Gymnasiums von der Schule geehrt.

Ob bei Wettbewerben oder im Schulleben — für ihre beachtlichen Leistungen wurden zahlreiche Schüler des Lützenkirchener Gymnasiums von der Schule geehrt.

Egal, ob im Bereich Sprachen, Naturwissenschaften, Sport oder Musik — auch in diesem Schuljahr haben Schüler des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Wettbewerben wie "Chemie entdecken", der Mathematikolympiade und Vorlesewettkämpfen sehr gute Erfolge verbucht und/oder sich für ihre Schule sozial engagiert.

"Dieses Mal haben wir eine weitere Sparte dabei, nämlich Leistungen, die im Unterricht erbracht wurden", sagte Lehrer Jürgen Spielmans. Er führte mit seiner Kollegin Beate Keil durch die Feierstunde in der Aula, in der die Schüler mit Urkunden, frischen Brezeln und kleinen Geschenken geehrt wurden.

Zur neuen Sparte zählten etwa Filmtrailer, die im Englischunterricht der Klasse 9n2 und im Literaturkursus der Oberstufe entstanden waren. Oder zwei Stop-Motion-Filme des Fachs Biologie, die zeigen, wie Viren den Körper angreifen und dieser sich dagegen wehrt. Besonders im Bereich "Soziales Engagement" hatten sich zahlreiche Jugendliche hervorgetan — etwa als Sanitäter oder Streitschlichter. Sechs Schüler hatten parallel zu ihrem Politikunterricht an einem Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teilgenommen. "Thema waren die sozialen Netzwerke, dabei insbesondere Cybermobbing", erläuterte Lehrer François Richter. "Die Schüler haben selbst eine Geschichte geschrieben und bildlich umgesetzt."

  • Mettmann : Tolle Leistungen beim RP-Wettbewerb
  • Kaarst : Jugendliche blicken auf das Schulleben in 2068
  • Hilden : Schritt für Schritt ins normale Schulleben

Auch in Sachen Musik können einige Gymnasiasten ausgezeichnete Erfolge vorweisen. Unter ihnen ist Benedikt Anhalt, der als Klarinettist mit dem Orchesterverein Hilgen den zweiten Platz beim Deutschen Orchesterwettbewerb belegt hat. Eine Kostprobe seines musikalischen Könnens gab er gleich im Anschluss — allerdings nicht an der Klarinette, sondern der Gitarre.

Eigentlich hatte Benedikt mit Freund Adam Wasiak auftreten sollen, der hatte sich aber kurz vor Beginn der Veranstaltung krankgemeldet.

(jube)