1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Einblicke in Unternehmen: Nacht der Technik am 5. April in Leverkusen

Einblicke in Unternehmen : Offene Türen in der Nacht der Technik

Freitagabend zeigen 30 Unternehmen in drei Städten Gästen ihre Betriebe.

(bu) Spannung ist am Freitag,  5. April, garantiert. Dann feiert die „Nacht der Technik“ Rhein-Wupper Premiere. Von 18 bis 0 Uhr erlauben 30 Unternehmen, Institutionen und öffentliche Versorger in Leverkusen, Langenfeld und Monheim einen Blick hinter die Kulissen ihrer technischen Anwendungen. Für junge Menschen in der Berufsorientierung, Hobbyingenieure und Menschen, die sich für Technik im Alltag interessieren, haben die Bezirksvereine des VDI Köln und des VDE Düsseldorf ein Mitmach-Programm zusammengestellt.

In dieser einen Nacht können Besucher in zahlreiche Unternehmensbereiche schnuppern, zu denen oft nicht einmal Werksmitarbeiter Zutritt haben. So etwa bei der Sicherheitszentrale und der Werkfeuerwehr des Chemparks. Oder beim im Chempark ansässigen Unternehmen NKT. Der Hersteller von Hochleistungskabeln führt durch seine Produktions- und Lagerhallen und erstaunt mit gigantischen Kabeltrommeln für Wind- und Offshoreparks.

Bei Entsorger Avea geht es bei Führungen durch das Müllheizkraftwerk auf eine Reise zu moderner Abfallbehandlung, bei der sich 21.000 Tonnen Müll jährlich in Strom für Endverbraucher verwandeln. Die Energieversorgung Leverkusen (EVL) lädt ins Wasserpumpwerk Bürrig ein und zu einem wirklichen Überblick im Wasserturm – dem höchsten Punkt der „Nacht der Technik“. Vom Turm aus begeistert ein Blick auf die Stadt bei Nacht und aus der Vogelperspektive.

Was wäre die „Nacht der Technik“, ohne Mitmachangebote? Auch die Rhein-Wupper-Ausgabe der Veranstaltung macht den Reality-Check und lässt Besucher Technik selbst ausprobieren. Ob sie bei AGU erste Erfahrungen als Programmierer sammeln, sich im Probierwerk mit Hilfe eines 3D-Druckers einen Einkaufschip erstellen, im CNC-Labor des Berufskollegs Opladen seinen eigenen Pokal fertigen: Bei der Nacht der Technik ist für jeden das Passende dabei.

Infos: www.rhein-wupper.nacht-der-technik.de.