Leverkusen: Ein Sonntag mit Sport und Straßensperrung

Leverkusen : Ein Sonntag mit Sport und Straßensperrung

Wetterprognose: ideale Temperaturen. Stimmungsprognose: Es kann so schön werden wie 2013. Die Aussichten für den Halbmarathon am Sonntag sind prima. Mehr als 3800 Läufer gehen an den Start.

Eine Stadt, mehr als 3800 Läufer, 21 Kilometer - der Leverkusener Halbmarathon am Sonntag, 15 Juni, ist eine läuferische Großveranstaltung. Und eine logistische. In der Stadt sind schon Schilder mit Hinweis auf Verkehrsbehinderungen aufgestellt, mit der Autofahrer rechnen müssen.

Streckenverlauf: Start ist wie bisher auf der Kölner Straße. Der Verlauf hat sich dann etwas verändert:

Busumleitung Während der Streckensperrung auf der Kölner Straße fahren die Busse über die Bahnallee. Die Ersatzbushaltestelle ist an der Humboldtstraße eingerichtet. Weitere Auskünfte unter Tel. 01806 504030 (Festnetz 20 ct/Anruf, Mobil max. 60 ct/Anruf)

Anreise Zuschauern empfiehlt der Sportpark, öffentliche Verkehrsmittel. Die Parkhäuser Goetheplatz und Kantstraße sind geöffnet. Dort parken aber womöglich auch die teilnehmenden Läufer.

Starts 9.10/9.15 Uhr Bambini an der Kölner Straße/Fußgängerzone

8.50 Uhr Zehnkilometerlauf ab der Kurt-Rieß-Anlage.

9 Uhr Fünf-Kilometer-Lauf ab der Von-Ketteler-Straße 124

9 Uhr HalbMarathon + Staffeln ab der Kölner Straße

Rahmenprogramm Auf dem Opladener Marktplatz gibt es morgen, 14. Juni, und Sonntag eine Lauf- und Marathon-Messe, Sonntag das Marathonfest inklusive Siegerehrung; ab ca. 11 Uhr Bambinilauf, ab ca. 13 Uhr EVL-HalbMarathon.

Neustadtfest Von 11 bis 20 Uhr läuft das 24. Opladener Neustadtfest. Geboten werden Veedels-Trödelmarkt, Kinderspaß und jede Menge Musikprogramm rund um obere Kölner, August- und Wilhelmstraße und in Teilen der Straße Im Hederichsfeld.

(RP)
Mehr von RP ONLINE