Leverkusen: ECE-Galerie öffnet Rosenmontag

Leverkusen: ECE-Galerie öffnet Rosenmontag

In Leverkusen fällt an Karneval die letzte Bastion: Trotz Rosenmontag, dem rheinischen Feiertag, bleiben die Geschäfte in der Rathaus-Galerie ganztägig geöffnet. Kaufhof und die Luminaden machen das nicht mit.

So abwegig sei die Idee, am Rosenmontag die Rathaus-Galerie zu öffnen, nicht, sagte Katrin Becker, Managerin der Rathaus-Galerie im RP-Gespräch. Schließlich seien die Einkaufszentren Oberhausen und in Köln-Kalk auch geöffnet. "Von unseren Filialisten weiß ich, dass diese dort am Rosenmontag gute Umsätze gemacht haben."

Deshalb habe die Leitung der Rathaus-Galerie entschieden auszuprobieren, ob sich das Öffnen an Rosenmontag auch in Leverkusen lohnt. Der Vorsitzende der City-Werbegemeinschaft, Frank Schönberger, bezweifelt dies. "Kaufhof und die Luminaden-Geschäfte machen nicht mit", sagte der Rechtsanwalt. Uwe Krause, Präsident des Festausschusses Leverkusener Karneval (FLK), kommentierte: "Bayer arbeitet ja auch...".

Den Umsatz in Leverkusen halten

"Ob das bei uns ein Erfolg wird, kann ich nur hoffen, nicht wissen", ergänzte ECE-Galerie-Managerin Becker. Sie geht aber eher von einem Erfolg aus. Schließlich sei der Zug in Wiesdorf bereits am Sonntag, und außerdem habe sie gehört, dass mehr Leute an Weiberfastnacht feiern als am Rosenmontag.

"Deshalb schließt die Rathaus-Galerie an Weiberfastnacht bereits um 14.30 Uhr", sagte die Managerin. Überdies gebe es auch Menschen, die nicht gerne Karneval feierten, Rosenmontag aber frei hätten. Und genau diese nichtnärrischen Zeitgenossen könnten potentielle Kunden sein. "Wir wollen Umsatz machen und es vermeiden, dass der Umsatz an die umliegenden Einkaufszentren fließt", sagte Becker über die Strategie.

  • Einkaufen trotz Karneval : Diese Geschäfte haben an Rosenmontag in Düsseldorf geöffnet

Auch das nahe Möbelhaus Smidt hat Rosenmontag wie in Vorjahren ganztägig geöffnet. Das Wiesdorfer Haus machte damit bislang gute Erfahrungen. Bekanntlich wird der Rosenmontag oft genutzt, um mal schnell nach Holland, Belgien oder eben ins Centro Oberhausen zu fahren. Die verlängerte Öffnungszeit an Rosenmontag wird von der Kaufhof-Führung und den übrigen City-Geschäften sicher mit Interesse beobachtet. Sollte der Zusatzeinkaufstag in der Rathaus-Galerie ein Erfolg werden, dürfte das Verlangen, die ganze City an Rosenmontag offen zu halten, im nächsten Jahr groß sein.

Narren-Festzelt vor dem Rathaus

Für den Festausschuss-Chef Krause sind die offenen Geschäfte nicht das eigentliche Problem, wenn es um Zuschauerzahlen an den Karnevalszügen geht. Grundsätzlich gebe es zuviele Narrenumzüge in Leverkusen. Ausschlaggebend für die jecken Massen an dem Zugrand bleibe das Wetter. Regen, Kälte oder Schnee drückten die Zahlen nach unten. Das sei eben so.

Neu in dieser Session: Der Festausschuss lässt auf dem Rathausplatz das Festzelt (15 x 30 Meter) aufbauen. Gefeiert wird darin von Weiberfastnacht bis Karnevalssonntag. In Opladen bleibt das Festzelt auch Rosenmontag offen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE