1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Drei Schwerverletzte bei zwei Unfällen auf A1 und A3 in Leverkusen

A 1 und A 3 bei Leverkusen : Drei Schwerverletzte bei zwei Unfällen

Bei zwei Verkehrsunfällen auf den Autobahnen 1 und 3 bei Leverkusen sind am Montag vier Menschen – drei Männer im Alter von 23, 34, 65 und eine Frau im Alter von 75 Jahren – verletzt worden.

Das ist laut Polizei passiert: Gegen 8.30 Uhr am Montag soll ein 23 Jahre alter Renault-Fahrer auf der A 1 auf einen im stockenden Verkehr vor ihm bremsenden Wagen (Fahrer: 34) aufgefahren sein. Beide Männer erlitten schwere Verletzungen und kamen ins Krankenhaus. Der Verkehr staute sich in Folge des Unfalls auf bis zu acht Kilometer.

Auf der A 3 kurz vor dem Autobahnkreuz Leverkusen in Richtung Frankfurt kam es dann am Abend zu diesem Vorfall: Die 75-jährige Autofahrerin soll gegen 19.30 Uhr stark abgebremst haben, weil sie von der A 3 auf die A1 fahren wollte. Dabei ist ihr Fahrzeug laut Polizei offenbar zum Stehen gekommen. Ein Autofahrer (65) fuhr auf.

Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die schwerverletzte Seniorin aus ihrem Fahrzeug. Dazu musste die A3 teilweise gesperrt werden. Der 65-Jährige kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Unfallwagen mussten abgeschleppt werden. Das Verkehrskommissariat 2 hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

(LH)