Diskussion um Parkplätze von Bayer 04 in Leverkusen

Vorschlag OP Plus : Mehr Park & Ride unter der Stelze?  

Opladen Plus will 100 von 1000 von Bayer 04 genutzte Parkplätzen ausgliedern. Verwaltung skeptisch. 

Die Entscheidung über den Antrag von Opladen Plus, von den 1000 an Bayer 04 verpachteten Parkplätzen unter der Stelze 100 als Park & Ride-Angebot zu nutzen, bleibt weiter offen. Der Finanzausschuss des Stadtrates hat sich darauf geeinigt, das Ansinnen an den Ausschuss „Sport und Sicherheit“ weiterzuleiten. Ihm gehören neben Vertreten der Stadt auch solche der Polizei und von Bayer 04 an. Der Ausschuss soll nun prüfen, ob eine solche Neuregelung überhaupt möglich ist.

Opladen Plus hatte in dem Antrag angeregt, rund 100 Parkplätze an der Westseite der Stelze zumindest zwischen Montag und Freitag  freizugeben. Ordnungsdezernet Mertens hatte  im Ausschuss auf die festgeschriebenen Konzepte für Verkehr und Sicherheit sowie mit Bayer 04 getroffene privatrechtliche Vereinbarungen verwiesen.

In einer schriftlichen Stellungnahme hatte die  Verwaltung bereits von einer Neuregelung abgeraten.  Der reservierte Parkraum werde bei Heimspielen für Inhaber von Dauer­parkkarten sowie für Fanbusse gegnerischer Mannschaften genutzt. Die Menge der benötigten Parkplätze variiere von Spiel zu Spiel. Verbotswidrig parkende Fahrzeuge müssten rechtzeitig vor Spielbeginnn „verwarnt“ und notfalls abgeschleppt werden. „Wenn dies nicht mehr möglich sein sollte, kann und darf aus sicherheitstechnischen Erwägungen kein Fußballspiel in der Größenordnung eines Bundesligaspieles in der BayArena mehr stattfinden“, schreibt die Verwaltung.  Zudem hätten Pendler schon jetzt die Möglichkeit, Parkplätze entlang der Häuserfront der Marienburger Straße zu nutzen, heißt es weiter.