1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Kommentar: Die Bahn wirkt mimosenhaft

Kommentar : Die Bahn wirkt mimosenhaft

Für ihre Absage des Projekts "Neubau Bahnhof Wiesdorf und Anmietung Rialto-Boulevard" benötigen die Düsseldorfer Bahnmanagement-Vertreter Michael Wollermann und Theresa Oevermann dürre neun Zeilen an den Oberbürgermeister.

Sie loben Stadtchef Reinhard Buchhorn für sein Engagement und seine Weitsicht, kritisieren aber die negativen Berichte über die Pläne.

Ein seltsamer Vorgang: Seit wann lässt sich der Weltkonzern Bahn von der kritischen Haltung einiger Lokalpolitiker irritieren und stoppen? Das Projektende mit negativen Berichten zu begründen, ist zu simpel, als dass man es glauben kann. Es scheint eher so, dass die Bahn den wahren Anlass für ihren mimosenhaft wirkenden Rückzug aus Wiesdorf verschleiern will. Rechnet sich das Projekt einfach nicht? Die Bahn sollte die Sache klarstellen. Ulrich Schütz

(RP)