1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Kommunalwahl 2014: Das sind die Wahlergebnisse aus Leverkusen

Kommunalwahl 2014 : Das sind die Wahlergebnisse aus Leverkusen

Die Jamaika-Plus-Koalition hat keine Mehrheit mehr im Leverkusener Rat. Noch vor Bekanntgabe des Endergebnisses kündigten CDU-Fraktionschef Thomas Eimermacher und Grünen-Fraktionschefin Roswitha Arnold an, ihr Bündnis gemeinsam fortsetzen zu wollen und nach entsprechenden Partnern zu suchen: "Wir werden mit allen demokratischen Parteien reden."

Arnold zeigte sich vom Abschneiden der Grünen hoch erfreut. "Dass wir als Architekt des schwarz-grünen Bündnisses nicht abgestraft worden sind, sondern ein derart gutes Ergebnis einfahren konnten, zeigt uns, dass unsere sachliche und am Bürger orientierte Politik entsprechend goutiert worden ist", sagte sie. "Wir haben sicher den ein oder andern verloren, aber auch neue Wähler hinzugewonnen."

Eimermacher sah sich hin- und hergerissen. "Unser Ziel, stärkste Fraktion zu bleiben, scheinen wir zu erreichen", sagte er. "Doch die Arbeit wird sicher nicht einfacher." Des einen Leid, des anderen Freud: Die SPD im Ratssaal feierte jede Bekanntgabe eines direkt gewonnenen Stimmbezirks frenetisch. "Wir haben voraussichtlich drei bis vier Prozent zugelegt und haben die Ratsmehrheit von Jamaika Plus gebrochen", jubelten Eva Lux (SPD-Parteichefin) und ihr Fraktionsvorsitzender Peter Ippolito.

Insbesondere die Unabhängigen haben mit 0,8 Prozent der Wählerstimmen eine mächtige Klatsche erlitten.

Lesen Sie weiter:

Live-Blog: So läuft der große Wahlabend
Kommentar: Zwei neue Wahlsiege für die große Koalition
Europawahl in Deutschland: SPD legt zu, AfD mit starkem Ergebnis
Überblick: So wählen unsere Nachbarn in Europa
Reaktionen: "Wir sind superstolz auf Martin Schulz!"

(RP)