Leverkusener Stadtrat entscheidet am Montag Aus für die dritte Bahnstadtbrücke droht

Opladen · Der Stadtrat entscheidet am Montag über ein städtisches Beratungspapier, das den Verzicht auf eine dritte Brücke in Höhe Wilhelmstraße in Opalden zum Inhalt hat. Der Bahnstadt-Aufsichtsrat empfiehlt den Verzicht, weil ein Investor bei einem Brückenprojekt Probleme sieht. Der ADFC und OP Plus wollen das Bauwerk.

 Früher: Die Brücke von der Neustadt aufs frühere Ausbesserungswerksgelände wurde 2004 angerissen. Jetzt steht eine Wiederbelebung der Verbindung auf der Kippe.

Früher: Die Brücke von der Neustadt aufs frühere Ausbesserungswerksgelände wurde 2004 angerissen. Jetzt steht eine Wiederbelebung der Verbindung auf der Kippe.

Foto: Miserius, Uwe (umi)

Ist das das Ende? Der Beschlussvorschlag der Stadt, über den der Stadtrat am Montag entscheiden soll, liest sich genau so: „Der Rat der Stadt Leverkusen beschließt, aufgrund der Empfehlungen des Aufsichtsrates der Bahnstadt Opladen auf eine Planung und Herstellung der sogenannten Brücke Süd auf Höhe Wilhelmstraße zu verzichten.“ Und schon dürfte ausreichend Diskussionsstoff da sein.