Leverkusen: Currenta will Kohlekraftwerk

Leverkusen: Currenta will Kohlekraftwerk

Chemparkleiter Ernst Gigat bestätigte gestern beim Pressetermin, was Currenta-Chef Schäfer vor längerer Zeit angedeutet hat: nämlich dass der Chempark, den die Bayer-Lanxess-Tochterfirma Currenta betreibt, Interesse am Bau eines Kohlekraftwerks in Leverkusen habe.

"Dieser Idee gehen wir nach", sagte Grigat. Generell sei die Energieversorgung im Chempark in Leverkusen gut. Man wolle aber Versorgungssicherheit für die Partnerunternehmen im Chempark auf Dauer gewährleisten können. Dazu würde ein Kohlekraftwerk beitragen. Im Chempark in Krefeld-Uerdingen betreibt die Currenta bereits ein Kohlekraftwerk. Wann in Leverkusen ein Projekt dieser Art starten könnte, sagte Grigat gestern nicht.

(RP)