1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Corona: Inzidenz in Leverkusen wieder über 250

Corona-Lage in Leverkusen : Inzidenz wieder über 250, ein weiterer Todesfall

Leverkusen gehört laut Amt zu den Orten mit dem höchsten Anteil der ansteckenderen britischen Mutation B.1.1.7. Auch das trage zum hohen Inzidenzwert bei. Ein 78-Jähriger ist im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Der Inzidenzwert ist am Freitag hochgeschnellt auf  über 250. „Das Infektionsgeschehen ist nicht auf größere Ausbrüche zurückzuführen“, sagt die Stadt. Leverkusen zähle laut Landeszentrums für Gesundheit NRW zu den Orten mit den höchsten Anteilen der britischen Mutante B.1.1.7. „Da diese ansteckender ist, kann das derzeit höhere Infektionsgeschehen auch mit darauf zurückzuführen sein.“

Und Leverkusen teste zum Ende der Quarantäne jeden noch mal. „Dabei werden bei asymptomatischen Personen immer wieder Infektionen aufgedeckt, die ohne den abschließenden PCR-Test nicht nachgewiesen worden wären.“

Todesfall Ein 78-Jähriger   mit Vorerkrankungen ist gestorben. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 93.
Infizierte  7220  (+64, Vortag: 7156)
Genesen 6324 (+26, 6298)
Aktuell erkrankt 803 (+73, 766)
Inzidenz 252,2 (235,8).

Kliniken Das Klinikum behandelt 28 Patienten, davon 13 intensiv. Das Remigius-Krankenhaus versorgt zehn Patienten, fünf intensiv. Im Josef-Krankenhaus liegen zwei Patienten.