1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Corona: Die aktuelle Lage in Leverkusen

Corona aktuell : Ins Rathaus nur noch mit Mundschutz

Die Stadt führt fürs Rathaus die Mundschutz-Pflicht ein. Wer dort einen dringenden Termin hat, darf nicht ohne kommen.

Fallzahlen: Für Leverkusen meldet das NRW-Gesundheitsministerium am Mittwochmorgen 127 Fälle. Am Dienstag waren es 113.

Rathaus Bürger dürfen unaufschiebbare Termine im Rathaus nur mit Mundschutz wahrnehmen. Weil vorgefertigte Masken schwer zu bekommen sind, „eignen sich für den täglichen Gebrauch auch Tücher oder feingewebte Multifunktionsschals, wie sie beispielsweise beim Radfahren verwendet werden. Wichtig ist, dass sie bei 90 Grad waschbar sind und über der Nase und unter dem Kinn abschließen. Selbstgenähte Masken aus atmungsaktivem Stoff sind ebenso geeignet“, sagt die Stadt.

Abgabestelle Die Stadt hat an der Reuterstraße 53 in Schlebusch eine Annahmestelle für gespendete Atemschutzmasken eingerichtet. Öffnungszeiten: Mo - Do 8-15 Uhr, Fr 8-12 Uhr. Von dort werden die Masken an Pflegeeinrichtungen verteilt. Eine Abgabe an Privatpersonen gibt es nicht. Nähanleitung: www.klinikum-lev.de/naehanleitung-mundschutz.aspx

Kinderschutz Leverkusens Landtagsabgeordnete Eva Lux mahnt: „Kinderschutz auch unter Corona nicht vernachlässigen.“ Bei geschlossenen Kitas und Schulen fehlten Kindern Ansprechpartner bei Gewalterfahrungen oder sexuellen Übergriffen in der Familie. Lux nennt diese Anlaufstellen:   www.kinderschutz-in-nrw.de;  Kinder-/Jugendtelefon: 116 111 und Elterntelefon: 0800 1110550;  Hilfetelefon sexueller Missbrauch: 0800 2255530;  Online-Beratung Jugendliche:  https://jugend.bke-beratung.de/; Online-Beratung Eltern: https://eltern.bke-beratung.de/

Lebensmittelindustrie 280 Beschäftigte in Leverkusen sorgen für Nachschub im Supermarkt, sagt die Gewerkschaft NGG „Überstunden und Extra-Schichten“ seien an der Tagesordnung. Die NGG appelliert an Bürger, auf Hamsterkäufe zu verzichten.

Studium Die Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach hält am Montag, 6. April, Online-Info-Termine zu den Studiengängen Wirtschaftsinformatik (10.30 Uhr) und BWL (11.30) ab. Anmeldung: www.fhdw.de/de/termine/termine-bergisch-gladbach/webinar-einblick-in-die-betriebswirtschaft.html und www.fhdw.de/de/termine/termine-bergisch-gladbach/webinar-einblick-in-die-wirtschaftsinformatik.html.

(LH)