CDU: Schnelle Datenleitung für Gewerbegebiet Im Friedenstal

Im Friedenstal : CDU: Schnelle Datenleitung für Gewerbegebiet

Beim weiterhin fehlenden Glasfaseranschluss für das Gewerbegebiet „Im Friedenstal“ macht die Opladener CDU jetzt Druck. Zweieinhalb Jahre nach einer Förderzusage des Bundes sei immer noch nichts geschehen, moniert die CDU.  „Das Thema wurde aus der Wirtschaftsförderung abgezogen und irgendwo in der Verwaltung angesiedelt“, heißt es in einer Pressemitteilung.  „Die Unternehmer werden immer weiter vertröstet.

Während die umliegenden Städte mit schnellem Internet locken, tröpfelt es im Friedenstal nur aus der Datenleitung.“

Die Stadt Leverkusen habe den kompletten Anschluss eines Gewerbegebiets mit hochmoderner Glasfaser vom Bund geschenkt bekommen, heißt es weiter.   „Damit sind Up- und Downloadraten von 1  GB/Sec. möglich. Komplexe Architektenzeichnungen gehen in Bruchteilen von Sekunden zum Handwerker, und Business Simulationen können aus Opladen weltweit zur Verfügung gestellt werden.“

Die Förderung sei nur möglich geworden, weil sich alle Gewerbetreibenden im Gewerbegebiet in eigener Initiative mit der Wirtschaftsförderung zusammengeschlossen hätten und jeweils 2000 Euro Eigenanteil übernommen hätten. „Diese Eigeninitiative konnten nur drei weitere Kommunen in Deutschland realisieren und daher hat Opladen unmittelbar den Zuschlag erhalten.“ Die CDU verlangt, dass der Anschluss umgehend gelegt wird.

(bu)
Mehr von RP ONLINE