1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen/Köln: Brandanschlag: Angeklagter bricht Schweigen

Leverkusen/Köln : Brandanschlag: Angeklagter bricht Schweigen

Am vierten Prozesstag um den Brandanschlag auf das Haus der Familie Goman hat der wegen versuchten Mordes angeklagte 23-Jährige ein Teilgeständnis abgelegt. Den Vorwurf des versuchten Mordes wies er zurück.

Überraschung am Kölner Landgericht: Am vierten Prozesstag gegen die beiden Leverkusener, die im Juli vergangenen Jahres einen Brandanschlag auf ein Haus der Familie Goman in Leverkusen verübt haben sollen und nun wegen versuchten Mordes angeklagt sind, hat jetzt auch der zweite Angeklagte vor Gericht ausgesagt. Der 23-Jährige legte am Freitag ein Teilgeständnis ab, wies jedoch den Vorwurf des versuchten Mordes zurück.

Als Motiv für den Brandanschlag nannte der 23-Jährige er ein Falschgeld-Geschäft, bei dem er von der Familie Goman über den Tisch gezogen worden sei.

(wot/url)