So sind Stadt und EVL vorbereitet Blackout – wenn in Leverkusen das Licht ausgeht

Leverkusen · Ukrainekrieg und Energiekrise machen die Schwachstellen der Infrastruktur sichtbar. Was ist, wenn der Strom in der Chemiestadt komplett ausfällt? Dafür gibt es Pläne.

Über Hochspannungsleitungen kommt der Strom in die Stadt und wird dann über Umspannstationen ins  Netz der EVL eingespeist. 

Über Hochspannungsleitungen kommt der Strom in die Stadt und wird dann über Umspannstationen ins  Netz der EVL eingespeist. 

Foto: dpa/Jens Büttner