1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Berliner Platz: Freigabe am Mittwoch

Leverkusen : Berliner Platz: Freigabe am Mittwoch

Gute Nachricht für Autofahrer: Voraussichtlich am kommenden Mittwoch geben die Technischen Betriebe der Stadt (TBL) die Ausfahrt Düsseldorfer Straße am Berliner Platz-KReisel wieder frei. Das sagte TBL-Chef Reinhard Gerlich am Freitag auf Anfrage. "Damit sind wir einen Monat früher fertig – angesetzt war eigentlich ein Termin Ende November, bevor das Weihnachtsgeschäft losgeht", berichtete der TBL-Chef und sprach ein dickes Lob für die Strabag-Mitarbeiter und seine eigenen Leute aus. "Im April ging es los, jetzt sind wir fertig, das ist schon toll", befand Gerlich.

Gute Nachricht für Autofahrer: Voraussichtlich am kommenden Mittwoch geben die Technischen Betriebe der Stadt (TBL) die Ausfahrt Düsseldorfer Straße am Berliner Platz-KReisel wieder frei. Das sagte TBL-Chef Reinhard Gerlich am Freitag auf Anfrage. "Damit sind wir einen Monat früher fertig — angesetzt war eigentlich ein Termin Ende November, bevor das Weihnachtsgeschäft losgeht", berichtete der TBL-Chef und sprach ein dickes Lob für die Strabag-Mitarbeiter und seine eigenen Leute aus. "Im April ging es los, jetzt sind wir fertig, das ist schon toll", befand Gerlich.

Damit ist auch das Problem "Zufahrt zum Geschäftszentrum Düsseldorfer Straße" zwischen Keisel und Wupperbrücke endgültig vom Tisch. Im September hatte sich Geschäftsmann Jan Schreckenberg in einer Mail an die Stadt über die Behinderungen (teils Sperrung) an der Zufahrt zu seinem Unternehmen beschwert (wir berichteten). "Kurzfristig konnte jetzt die Fahrbahn vor dem Laden gemacht werden, sie ist nun fertig", berichtete Gerlich am Freitag. "Problem gelöst." Ganz fertig sei der Kreisverkehr am Mittwoch aber noch nicht. Die Bepflanzung, einige Schildermaste und Markierungen müssten noch folgen, ergänzte Gerlich.

Derzeit sind schon ungewöhnliche Ansätze von Gartengestaltung rund um die Stehle zu erkennen, Erde liegt in spitz zulaufenden Erhebungen abgehäufelt schon um die Stehle in der Mitte. Aber der Blumenbereich, das ist wirklich nicht mehr Gerlichs Baustelle.

(RP/ac)