Leverkusen: Bayer zieht Krebsarznei vom deutschen Markt zurück

Leverkusen: Bayer zieht Krebsarznei vom deutschen Markt zurück

Bayer nimmt sein Krebsmedikament Stivarga (Produktname: Regorafinib) in Deutschland aus dem Verkauf. Nachdem der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) dem Mittel zur Behandlung von Darmkrebs keinen Zusatznutzen zugesprochen hatte, werde der Vertrieb eingestellt, hieß es. Die Zulassung in Europa beträfe das nicht. Bayer prüfe Möglichkeiten, Patienten zu versorgen, die in Behandlung seien. Eine Sprecherin sagte, man denke auch über den Import nach. Bayer fuhr 2015 mit der Arznei weltweit einen Umsatz von 313 Mio ein. Der Konzern zählt das Mittel zur Riege seiner Toparzneien.

(dpa/LH)