1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Bayer 04-Profis lesen Schülern vor

Leverkusen : Bayer 04-Profis lesen Schülern vor

So ein Publikum hatten die Bayer 04-Profis wohl eher selten. Mucksmäuschenstill war es in der Schulbibliothek des Lise-Meitner-Gymnasiums am Freitag, als Stefan Kießling, Manuel Friedrich und Jens Hegeler dort den 25 Fünft-und Sechstklässlern aus Jugendbüchern vorlasen.

Die Kicker waren zum bundesweiten Vorlesetag in die Schule gekommen. Sie hatten einige Bücher im Gepäck, die, wie sollte es anders sein, von Fußball handelten. Stefan Kießling las "Tom und der Zauberfußball". "Ich habe selbst Kinder und weiß, wie wichtig das Lesen ist", sagte er. Das Buch ist übrigens von Ulla Klopp, der Frau von Borussia Dortmund-Trainer Jürgen Klopp. Trotzdem nehme er es auch täglich zu Hause in die Hand und lese seinen Kindern daraus vor, sagte der Stürmer von Bayer 04.

Für Heike-Susanne Schmidt, die Leiterin der Schulbibliothek, ist das Erscheinen der Profis "ein wichtiges Signal für die Jugendlichen, um selber Gefallen am Lesen zu finden. "Wenn die Kinder sehen, dass auch ihre Idole gerne lesen, dann kommt das ganz anders an, als wenn man ihnen als Lehrerin rät, öfter zum Buch zu greifen." Nach dem Vorlesen konnten die Kinder einige Fragen an die Fußballer stellen. Ein Junge outete sich als FC Bayern München-Fan und wollte von Jens Hegeler wissen: " Hast du schon das Buch von Philipp Lahm gelesen?" Der verneinte und berichtete, aktuell in einem Buch zum Thema Globalisierung zu schmökern.

(cbu)