1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Autofahrer fahren mitten durch den Friedenspark in Leverkusen

Baustelle in Leverkusen : Autofahrer fahren mitten durch den Friedenspark

Offenbar genervte Autofahrer nutzen den Friedenspark als Abkürzung und bringen dort Fußgänger in Gefahr. Darauf weist der Rheindorfer CDU-Ratsherr Rüdiger Scholz die Verwaltung hin.

Hintergrund seien Baumaßnahmen im Zusammenhang mit der Sanierung der Solinger Straße. Zahlreiche Autofahrer nutzten nun den Fuß- und Radweg und den Friedenspark zwischen dem Wasserwerk und der Werrastraße um die Baustelle zu umfahren. „Fußgänger und Radfahrer berichten von teilweise rücksichtslosem Verhalten der missbräuchlichen Nutzer dieses Weges“, schreibt Scholz.  „Außerdem ist die Wiese des Friedensparks mittlerweile erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden.“

Der Ratsherr bittet die Verwaltung, „noch während der Bauarbeiten eine schnelle Lösung zu finden, die den Missbrauch des Weges und des Parks durch Kraftfahrer künftig generell unmöglich macht.“

(bu)