Ausstellung „Oberflächen“ in der Stadtbibliothek Leverkusen

Ausstellung : „Oberflächen“ in der Stadtbibliothek

Unter dem Titel „Oberflächen“ stellt der Remscheider Fotograf Volkmar Specht eine Auswahl seiner Werke in der Hauptstelle der Leverkusener  Stadtbibliothek aus. Volker Specht, Jahrgang 1964, ist auf dem Gebiet der Fotografie weitgehend Autodidakt und kennt aus früheren Zeiten noch die Arbeit mit der analogen Kamera, Mittlerweile ist er komplett auf digital umgestiegen.

„Bei seinen Touren mit der Kamera verlässt er gerne die ausgetretenen Pfade und begibt sich an Orte, an denen man auf den ersten Blick keine lohnenden Fotomotive vermutet“, beschreibt die Stadtverwaltung, was in der Stadtbibliothek noch bis 27. Juli zu sehen ist. Und konkret: „Ob verwitterte Bänke, von Benutzung gezeichnete Industrierohre, Strukturen auf Mauern – es gibt so viele Objekte, bei denen sich ein genauerer Blick auf die Oberfläche lohnt.“ Und so heißt seine Schau: „Oberflächen“. Die in dieser Ausstellung gezeigten Bilder entstanden in den Jahren 2012  bis 2017. Wer schon einmal einen Blick riskieren will, allerdings zu anderen Themenbereichen, kann sich auf www.volkmar-specht.de umschauen. Die Ausstellung ist dienstags bis freitags von 11 bis 19 Uhr und samstags von 11 bis 14 Uhr zu sehen. Adresse: Friedrich-Ebert-Platz 3d.

(LH)
Mehr von RP ONLINE