Leverkusen: Auf der Zielgeraden zum Fest der Feste

Leverkusen: Auf der Zielgeraden zum Fest der Feste

Drei Tage bis zum Heiligabend. Schlussspurt. Letzte Anregungen gibt's auf Weihnachtsmärkten. Eine Auswahl.

Die Einen mögen die romantische Atmosphäre beim Durchschlendern, die Anderen suchen noch Geschenke auf den letzten Drücker, die Dritten freuen sich über eine feine Tasse Glühwein oder Punsch, bevor der Feststress losgeht - und alle könnten am vierten Adventssamstag auf Weihnachtsmärkten im Lande glücklich werden. Etwa bei diesen:

Auf Burgen und Schlössern

Schloss Grünewald, Solingen Kunsthandwerk und Designerstücke, Kinderbelustigung samt Mondstaub, ein Hofnarr, mittelalterlich-romantische Atmosphäre und Düfte von den kulinarischen Ständen ganz ohne Bratwurst und Fritten bietet der Markt rund ums Schloss. Öffnungszeiten 21. Dez. 14 bis 21 Uhr, 22. & 23. Dez. von 11 bis 20 Uhr. Adresse Haus Grünewald 1, 42653 Solingen; Eintritt sieben Euro, Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre frei.

Schloss Loersfeld, Kerpen Im Innenhof des Schlosses und im park geben sich Kunsthandwerk, kulinarische Genüsse und musikalische Untermalung ein Stelldichein. Samstag kommt der Weihnachtsmann mit Überraschungen für junge Besucher. Öffnungszeiten 21. Dez. von 17 bis 21 Uhr, 22. & 23. Dez. von 12 bis 21 Uhr. Adresse Schloss Loersfeld, 50171 Kerpen.

Schloss Merode, Langerwehe Fackeln, Kerzen und Laternen tauchen das Weihnachtsdorf aus Holzhäuschen samt Schlossareal in gedämpftes Licht. Traditionelle Handwerker - vom Drechsler bis zu Korbflechter und Löffelschnitzer - produzieren ihre Ware und bieten sie an. Offene Feuerstellen sorgen für Wärme, dazu gibt es köstliche Düfte. Öffnungszeiten 21. Dez. von 14 bis 20 Uhr, 22. Dez. von 14 bis 21 Uhr, 23. Dez., von 14 bis 22 Uhr. Eintritt Do, Fr sieben Euro, Sa 8,50 Euro, Nachtschwärmertarif ab 19 Uhr drei/vier Euro. Adresse Kreuzherrenstraße 1, 52379 Langerwehe.

Märchenhaft

Altstadt, Hattingen Im Advent macht sich Frau Holle jeden Tag um 17 Uhr auf den Weg zum Alten Rathaus, um dort eines der 24. Fenster des Adventskalenders zu öffnen, dann singt sie Lieder oder liest vor und lässt Goldtaler herabrieseln. Rund um die St.-Georgs-Kirche können Besucher eine Märchenstraße, eine Krippenausstellung und eine Plätzchenbäckerei erkunden. Im St.-Georgs-Viertel lockt neben dem Weihnachtsmarkt auch ein Kunstmarkt. Öffnungszeiten 21. Dez. 12 bis 20 Uhr, 22. & 23. Dez. bis 21 Uhr; Adresse Kirchstraße, 45525 Hattingen.

  • Fotos : Die schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland

Altstadt, Soest Vor imposanten Kirchen und historischen Fachwerkhäusern warten rund 100 Händler in Holzhäusern auf Besucher, bieten Kunsthandwerkliches wie Schnitzereien aus dem Erzgebirge, Christbaumschmuck und mehr. Kulinarik darf da freilich nicht fehlen. Öffnungszeiten 21. Dez. 11 bis 20 Uhr, 22. & 23. Dez. 11 bis 21 Uhr (Gastronomie bis 22 Uhr), Adresse Teichsmühlengasse 3, 59494 Soest.

Heinzelmännchenmarkt

Urige Schankhäuser, vorführende Kunsthandwerker, eine imposante Holzkrippe, eine Eisbahn und freilich kleine Heinzelmännchen - der Markt in der Kölner Innenstadt/Altstadt geizt nicht mit Reizen. Öffnungszeiten 21. bis 23. Dez. von 11 bis 22 Uhr; Adresse Alter Markt (und Heumarkt), 50667 Köln.

Beeindruckend groß

Altstadt, Aachen Ein Paradies für die Sinne mit am Abend angestrahltem Dom und Rathaus, mit Printen, Kunsthandwerk in (fast) allen Facetten, Spezereien, Spielwaren, Schmuck und Co. So groß ist die Auswahl, dass es unter www.aachen.de einen großen Lageplan gibt. Öffnungszeiten 21.-23 Dez., 11 bis 21 Uhr; Adresse Marktplatz, 52022 Aachen.

Für die Kurzstrecke

Wiesdorf und Opladen Freilich sind auch die Weihnachtsmärkte in Opladen (Kölner Straße) und Wiesdorf (Wiesdorfer Platz) geöffnet. Beide je von 11 bis 20 Uhr, die Gastronomiestände bis 22 Uhr.

(RP)