1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Anwohner in Wiesdorf brauchen neue Parkausweise

Leverkusen : Anwohner in Wiesdorf brauchen neue Parkausweise

Da die Ausweise für den Bewohnerparkbezirk D zum 30. April ihre Gültigkeit verlieren, hat die Stadtverwaltung neue Anträge versandt.

Der Bezirk D umfasst folgende Straßen: Adolf-Baeyer-Straße, Am Büchelter Hof, August-W.-V.-Hofmann-Straße, Clemens-Winkler-Straße, Dhünnstraße 2 bis 54 und 1 bis 63, Fr.-Ebert-Platz (Fußgängerzone), Johannes-Wislicenus-Straße, Kaiserplatz, Liebigstraße, Van´t-Hoff-Straße, Viktor-Meyer-Straße. Zeitgleich wurden die neuen Parkausweise für den Bezirk C versandt, da die bisherigen Parkausweise für diesen Bezirk zum 31. März ihre Gültigkeit verloren haben. Voraussetzung für die Versendung des Parkausweises war ein vorab gestellter vollständig ausgefüllter Antrag und die Zahlung der Verwaltungsgebühr in Höhe von 30,70 Euro, berichtet die Verwaltung. Zum Bezirk C zählen: Adolfsstraße, Albert-Einstein-Straße 2 bis 10 und 1 bis 9, August-Kekule-Straße, Carl-Duisberg-Platz, Carl-Leverkus-Straße 2 bis 78 und 1 bis 69, Dhünnstraße 56 bis 130 und 65 bis 123, Emil-Fischer-Straße, Hauptstraße 68 bis 120 und 67 bis 121, Kaiserstraße, Nobelstraße, Peter-Grieß-Straße.

Alle Bewohner, die in diesen Bezirken wohnen und bislang keinen Antrag oder Ausweis erhalten haben, aber weiterhin einen Parkausweis benötigen, werden gebeten, sich umgehend beim Fachbereich Straßenverkehr zu melden. Die Bewohner des Bezirkes C müssen seit dem 1.4. mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung rechnen, wenn kein neuer Ausweis im Fahrzeug ausgelegt wird, teilt die Stadtverwaltung mit.

Info Der Fachbereich Straßenverkehr ist erreichbar von montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie mittwochs von 14 bis 18 Uhr unter 0214/406- 36 37, -36 96, -3632.

(RP)