Rhein bei Leverkusen: Anker hält nicht: Schiff festgefahren

Rhein bei Leverkusen : Anker hält nicht: Schiff festgefahren

Ein Güterschiff ist am Freitagmorgen auf dem Rhein bei Leverkusen-Hitdorf auf Grund gelaufen. Der Erzfrachter "Senator" aus Würzburg hatte über Nacht am Ufer geankert.

Durch die Strömung oder vorbeifahrende Schiffe hat sich der Anker jedoch gegen 7 Uhr gelöst und das Schiff trieb ab. Zwischen dem Fähranleger und der Rheinbrücke fuhr es sich dann fest. Das Güterschiff "Ursel" half laut Wasserschutzpolizei Duisburg aus und schleppte die "Senator" frei. Um 10.30 Uhr war der Einsatz beendet. Das Schiff wurde nicht beschädigt.

(hav)
Mehr von RP ONLINE