1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Andreas Scheuders Entscheidung ist eine Peinlichkeit aus Berlin

Kommentar zur A1-Raststätte : Peinlichkeiten aus Berlin

Uwe Richrath läuft in Krisen zum echten Manager auf. Zu einem, der sich nicht scheut, unbequeme Wege zu gehen. Der Brief an Scheuer hat es in sich. Kein Wischi-Waschi, direkte Ansprache, direktes Abwatschen.

Vielleicht ist das die Sprache, die Andreas Scheuer versteht. Dessen peinliche Fehler, siehe Maut, fallen langsam mehr als auf. Man darf sich an dieser Stelle auch mal fragen, ob der Herr Minister die richtigen Berater hat oder ob er solche Dinger ganz alleine dreht. Droht dann nächste Woche auch die Ablehnung der Tunnel für A 1 und die A 3, weil sich gerade niemand auf der Straße wehren kann? In Leverkusen, das wird aus dem Reaktionen klar, wird nicht mehr allein gekämpft. sondern vereint. Gut so. LH