Insekten-Invasion in Steuerungskasten in Leverkusen Ameisen legen Ampelkreuzung lahm

Leverkusen-Opladen · Die Insekten machten es sich in einem Ampelsteuerungskasten für die Kreuzung Düsseldorfer Straße/Haus-Vorster-Straße bequem. Folge: Die Ampeln fielen mehrere Tage aus.

Insekten: 15 erstaunliche Fakten über Ameisen
17 Bilder

15 erstaunliche Fakten über Ameisen

17 Bilder
Foto: dpa/Silas Stein

Diese Geschichte hätte sich kein Comedian besser ausdenken können: Am Wochenende und bis zum Montagvormittag war die Ampelanlage an der Kreuzung Düsseldorfer und Haus-Vorster-Straße nicht in Betrieb. Für Autofahrer wurde das gerade am Montagmorgen im Berufsverkehr zur Geduldsprobe. Wer aus der Haus-Vorster-Straße auf die Düsseldorfer Straße nach links Richtung Opladen abbiegen wollte, brauchte guten Nerven. Und Zeit.

Der Grund für die größere Störung ist ein kleiner krabbelnder: Ameisen hatten laut Stadt den zugehörigen Steuerungskasten befallen. „Diese hatten sich dort häuslich niedergelassen und waren über die Platinen gelaufen“, meldet Stadtsprecherin Arian Czerwon auf Anfrage unserer Redaktion. „Bereits in der vergangenen Woche hatte ein beauftragte Fachfirma eine Störung an der Ampel beheben müssen, die durch den Ameisenbefall verursacht wurde. Montagmorgen hätte das Unternehmen dann erneut tätig werden müssen. „Die Ameisen wurden abgesaugt und entsprechende Fraßköder zur Bekämpfung eingebracht. Auf diese Weise soll ein erneuter Befall nachhaltig verhindert werden“, ergänzt die Sprecherin.

Ameisen: Bekämpfung, Nahrung, Lebensdauer - Wichtige Infos
Infos

Erstaunliches aus der Welt der Ameisen

Infos
Foto: Shutterstock.com / Achkin

Ein Ameisenbefall von technischen Anlagen sei nicht ungewöhnlich. Cerzwon: „Dies kann vorkommen, wenn die Anlagen nahe an Bereichen mit Bäumen oder dichtem Gebüsch stehen.“ Seit Montagmittag ist die Ampelanlage in Opladen wieder in Betrieb.

(LH)