Ärgernis in Leverkusen ADFC: Stadt leitet Radfahrer auf schlammige Schlagloch-Piste um

Leverkusen · Die Sanierung der Solinger Straße nebst Gehweg schreitet voran und geht in die letzte Runde. Der Gehweg, aus dem ein Geh- und Radweg wurde, soll dem Vernehmen nach komplett saniert werden. Doch die derzeit ausgeschilderte Umleitung über die Straße „Am Hauweg“ hat den Leverkusener ADFC auf den Plan gerufen.

Hier geht’s lang: Um der Baustelle Solinger Straße auszuweichen, sollen Radfahrer und Fußgänger diesen Feldweg nehmen.

Hier geht’s lang: Um der Baustelle Solinger Straße auszuweichen, sollen Radfahrer und Fußgänger diesen Feldweg nehmen.

Foto: ADFC

Die Umleitung führe über einen „mit Schlaglöchern übersäten, unbefestigten Feldweg“, kritisiert der Leverkusener ADFC-Vorsitzende Kurt Krefft. „Nach Regenfällen sieht der Feldweg aus wie die Mecklenburger Seenplatte.“ Zum Beleg fügt Krefft ein Foto bei. Der ADFC-Vorsitzende hat einmal mehr den Eindruck, Radfahrer und Fußgänger seien Verkehrsteilnehmer zweiter Wahl. „Muss man sich auf der vorgegebenen Umleitung neben verschlampten Schuhen nasse Füße holen oder sogar beträchtliche Materialschäden am Fahrrad in Kauf nehmen? Geht es nicht anders?“, fragt Krefft und verlangt Besserung.

(bu)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort