Leverkusen: Ab Montag dritte Baustelle auf Gustav-Heinemann-Straße

Leverkusen : Ab Montag dritte Baustelle auf Gustav-Heinemann-Straße

Die Stadt Leverkusen richtet eine dritte Baustelle auf der Gustav-Heinemann-Straße ein. Ab Montag (22. Juni) beginnen die Vorbereitungen für Kanalbaumaßnahmen in Höhe Schloss Morsbroich. Die Arbeiten werden rund zwei Monate dauern.

Damit wird die Heinemann-Straße die "Baustellen-Hauptstraße" von Leverkusen: Zur Kanalbaustelle Schloss kommt auf der Gegenseite nahe Dhünnbrücke der Engpass durch die Bauarbeiten für das Klinikum.

Derzeit laufen kleinere Bauarbeiten mit großer Wirkung im Bereich zwischen Stxichesstraße und Konrad-Adenauer-Platz. In den Sommerferien wird es dort ganz heiß: Die Stadt lässt die Fahrbahnoberflächen sanieren. Dies wird vermutlich trotz Ferien zu größeren Staus führen.

Für die Dauer der Kanalbauarbeiten am Schloss wird die Linksabbiegespur und die linke Geradeausspur (aus Richtung Schlebusch) gesperrt. Für den Autoverkehr bleibt also nur eine Spur frei. Am Dienstag, 30. Juni, werden im Durchmesser drei Meter große Schachtteile geliefert. Zum Abladen wird deshalb kurz auch in Richtung Schlebusch eine der beiden Geradeausspuren gesperrt.

Die Zufahrt zu Schloss, Parkplatz und Obstgut ist aus Richtung Manfort durchgehend möglich. Während der Baustellenzeit wird der Einmündungsbereich durch eine Baustellenampel geregelt.

(us)
Mehr von RP ONLINE