A3 bei Leverkusen: Vollsperrung nach Unfall wieder aufgehoben

Richtung Oberhausen : Nach Unfall mit Laster und sechs Autos auf A3 - Sperrung aufgehoben

Ein Sattelschlepper und sechs Autos kollidieren am Montagmorgen auf der A 3. Vier Menschen wurden verletzt, drei davon schwer. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Die Vollsperrung wurde gegen 11.40 Uhr aufgehoben.

LeverSchwerer Unfall auf der A 3 in Richtung Oberhausen am Montagmorgen. Gegen 8.20 Uhr waren bei einem Fahrstreifenwechsel ein Auto und ein Lkw zusammengestoßen. Das Auto hat sich laut Polizei auf dem Stück zwischen Ausfahrt Leverkusen und Leverkusener Kreuz gedreht, kollidierte so mit weiteren Fahrzeugen.

Insgesamt sind laut Angaben der Feuerwehr ein Sattelschlepper und sechs Autos in den Unfall verwickelt. Vier Menschen wurden verletzt und in Leverkusener Krankenhäuser transportiert. Laut Polizei wurden drei von ihnen schwer verletzt. Unter anderem damit die Einsatzkräfte der Feuerwehr ausgelaufene Betriebsmittel der Autos ab­streuen konnte, wurde die Autobahn in Richtung Oberhausen gesperrt. Gegen 11.40 wurde die Sperrung aufgehoben.

Vier Autos wurden abgeschleppt. Der Verkehr staute sich während der Vollsperrung in der Spitze auf zwölf Kilometer zurück bis hinter das Kreuz Köln-Ost.

(LH)
Mehr von RP ONLINE