1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: A1-Brücken-Blitzer blitzte nicht: Lkw sausten so durch

Leverkusen : A1-Brücken-Blitzer blitzte nicht: Lkw sausten so durch

Die A1-Rheinbrücke ist seit dem Sommer für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt. Am Dienstagmorgen fuhren trotzdem überraschend viele Lastwagen über die Brücke, ohne dass es blitzte.

Dass die Blitzanlage defekt sein könnte, vermutete am Dienstag eine Autofahrerin, die auf der A 1 in Richtung Köln unterwegs war. "Vor mir fuhren gleich drei Lkw in zügigem Tempo über die Rheinbrücke. Hinter mir auch noch mal eine ganze Menge. Geblitzt hat es seltsamerweise nicht", berichtete die 36-Jährige unserer Redaktion. "Ich fahre jeden Tag über die Brücke zur Arbeit in Köln. Da fährt mit mir dann mal ein Lkw darüber. Jetzt waren es aber gleich so viele. Das kam mir schon verdächtig vor", ergänzte die Düsseldorferin. "Das sah für mich so aus, als hätten die Fahrer sich über Funk gegenseitig darüber informiert, dass die Blitzer auf der Brücke offenbar nicht funktionieren."

Für die beiden Brücken-Tempomessanlagen in Richtung Köln (die vordere blitzt auf Tempo, die zweite nach Gewicht) ist die Stadt Leverkusen zuständig. Deren Sprecherin Julia Trick meldete, die Blitzer seien nicht kaputt, der Betrieb liefe normal, von Störungen und Ausfällen sei nichts bekannt. Aber: "In Einzelfällen funktioniert die Anlage kurz nicht, wenn Wartungen anstehen."

Die Düsseldorferin hat gestern Morgen niemanden an den Messanlagen arbeiten sehen. Trick erläuterte: "Wartungen an den Anlagen selbst gibt es ein bis zweimal im Monat, für die Wartung der Software spielt sich die Firma auf das System auf, muss also nicht vor Ort sein." Nach Aussage der Stadt habe es aber gestern Morgen keine Wartung gegeben.

Ob die Blitzer-Anlagen funktionieren, prüfe die Stadt unter anderen durch das tägliche Auslesen der Fotos aus den Geräten, fügte Julia Trick hinzu.

(RP)