A1 bei Leverkusen wird gesperrt

Baustelle auf der Autobahn 1 : Kreuz Leverkusen-West am zweiten Wochenende in den Ferien gesperrt

(RP) Ein über die A1 führendes Brückenbauwerk im Autobahnkreuz Leverkusen-West wird abgerissen. Aus diesem Grund  wird vom 19. bis 22. Oktober die Autobahn in diesem Abschnitt voll gesperrt. Verkehrsteilnehmer werden im Kreuz von der A1 abgeleitet, teilt der Landesbaubetrieb Straßen NRW mit.

Weil Autofahrer schon im Zulauf der Sperrung  mit Einschränkungen und Staus rechnen müssen, empfiehlt Straßen NRW, den Bereich an dem Wochenende weiträumig zu umfahren. Und zwar auf folgenden Ausweichstrecken:

*   Der Fernverkehr auf der A1 aus Koblenz und auf der A4 aus Aachen kommend sollte ab dem Kreuz Köln-West über die A4 und A3 fahren.

*  Ab dem Kreuz Köln-Nord wird eine Umleitung über die A57, A46 und A3 mit Rotem Punkt ausgewiesen.

*  Der Fernverkehr auf der A3 aus Norden kommend sollte weiter auf der A3 bleiben und ab dem Autobahndreieck Köln-Heumar über die A4 weiterfahren.

Die Überfahrt über die Leverkusener Rheinbrücke sei für den lokalen Verkehr grundsätzlich möglich, allerdings nur mit starken Einschränkungen, berichtet der Landesbaubetrieb weiter.

  • Staugefahr : Autobahn A1 am Wochenende in Köln-Nord gesperrt
  • Köln : Autobahnkreuz Köln-Nord wird gesperrt
  • Hilden : Autobahn 1 wird ein Wochenende in Köln-Nord gesperrt

Der Hintergrund: Während des Neubaus der Leverkusener Rheinbrücke und des Umbaus des Autobahnkreuzes Leverkusen-West werden die Brückenbauwerke im Autobahnkreuz ebenfalls erneuert. Ein Brückenbauwerk wurde in den vergangenen Monaten bereits abgerissen. Nach der Sperrung der bisherigen Ausfahrt wird auch dieses Bauwerk, das in einem 180-Grad-Bogen über die A1 zur A59 führt, abgerissen und an selber Stelle neu gebaut.