A1 bei Leverkusen: Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall am Stauende

Bei Leverkusen : Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A1

Am Montagabend ist ein Mann bei einem Unfall auf der A1 zwischen Burscheid und Leverkusen ums Leben gekommen. Die Autobahn war bis in die Nacht gesperrt, ist aber mittlerweile wieder freigegeben.

Um 16.55 Uhr wurde der Unfall bei der Polizei Köln gemeldet. Demnach hat es am Stauende einen Auffahrunfall mit zwei beteiligten Lkw gegeben. Ein Lastwagen prallte auf einen anderen Lkw und schob diesen gegen einen Kleintransporter. Der Fahrer des ersten Lastwagens wurde im völlig verformten Führerhaus eingeklemmt. Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Am Montagabend war die Autobahn 1 in Höhe der Anschlussstelle Burscheid in Richtung Leverkusen während der Aufräumarbeiten voll gesperrt. "Wir rechnen damit, dass die Sperrung noch bis 3 Uhr besteht", sagte ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage am späten Abend. Der Verkehr wurde großräumig umgeleitet. Am Dienstagmorgen ist die Autobahn wieder freigegeben.

(siev)
Mehr von RP ONLINE