1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

82-jährige Leverkusenerin starb an den Folgen von Covid-19

Corona aktuell : 82-jährige Leverkusenerin starb an den Folgen von Covid-19

Die Stadt hat einen weiteren Todesfall als Folge der Pandemie zu beklagen. Wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilt, ist am Montag eine 82-jährige Frau aus Leverkusen gestorben, die mit dem Corona-Virus infiziert war.

Die Stadt hat einen weiteren Todesfall als Folge der Pandemie zu beklagen. Wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilt, ist am Montag eine 82-jährige Frau aus Leverkusen gestorben, die mit dem Corona-Virus infiziert war. Damit erhöht sich die Zahl der seit Ausbruch der Pandemie an deren Folgen verstorbenen Leverkusener auf 39.

Insgesamt liegen derzeit 3621 bestätigte Infektionsfälle vor (Stand Mittwoch). Das sind 36 mehr als am Vortag. 2181 (+6/2175) Patienten sind genesen. Die Zahl der aktuell infizierten Personen beläuft sich auf 1401 (+27/1374). Der Inzidenzwert (Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage) ist gegenüber dem Vortag leicht gestiegen und beträgt 103,8 (102,6).

Die Stadt hatte die Maskenpflicht vor dem Jahreswechsel vorübergehend auch auf Wohngebiete ausgeweitet, nachdem die Inzidenzzahl auf 200 zugelaufen war, die Verordnung vor dem Hintergrund einer fallenden Inzidenz wieder zurückgenommen. Für Freitag ist eine virtuelle Pressekonferenz zur Corona-Lage angekündigt.

Weiterhin gut belegt sind die Intensiv- und Infektionsstationen der Leverkusener Kliniken: Das Klinikum meldet am Mittwoch 35 Infektionsfälle mit dem Corona-Virus. sieben davon befinden sich auf der Intensivstation, insgesamt 25 Patienten stammen aus Leverkusen. Im Remigius-Krankenhaus werden derzeit 17 Corona-Patienten behandelt, zwei davon auf der Intensivstation. Aus St. Josef (Geriatrie) wird kein Fall gemeldet.

(bu)