1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

65-jähriger Leverkusener stirbt an Corona-Folgen

Die Lage in der Stadt : 65-jähriger Leverkusener stirbt an Corona-Folgen

Ein 65-jähriger Leverkusener, der mit dem Virus infiziert war und Vorerkrankungen hatte, ist am 16. Januar gestorben, meldet die Stadt.

Die Zahl der Todesfälle in Leverkusen erhöht sich damit: Seit Pandemiebeginn sind nun insgesamt 138 Menschen gestorben.

Gesamtinfizierte 17.183 (+175)

Genesene 14.800

Aktuell Infizierte 2200

Inzidenz 867,6 (+83)

Hospitalisierungsrate NRW 2,84

Kliniken Im Klinikum Leverkusen werden sieben Fälle behandelt, zwei sind intensivpflichtig. Das Remigius-Krankenhaus versorgt sieben Patienten.

(LH)