Leistungssport in Leverkusen Sveya Konrad hat die WM fest im Blick

Leverkusen · Was ihr großer Bruder machte, das wollte Sveya Konrad auch machen. So kam sie zum Judo. Mittlerweile nimmt die 16-Jährige Kurs auf die WM.

Sveyarike Konrad ist Judoka beim TSV Bayer 04 und gilt als eines der hoffnungsvollsten Talente in dem Sport.

Sveyarike Konrad ist Judoka beim TSV Bayer 04 und gilt als eines der hoffnungsvollsten Talente in dem Sport.

Foto: TSV Bayer 04

Konzentriert stand die 16-Jährige auf der Matte. Sie verneigte sich vor ihrem Gegner, dann ging es zur Sache. Schnell wurde klar, wer das Sagen hatte. Sveya Konrad, die für den TSV Bayer 04 Leverkusen angetreten war, gewann souverän. Es war nicht ihr erster Triumph. Und doch sicherte sich die junge Judoka mit diesem Sieg im Wettbewerb bis 63 Kilo das Ticket zu den Deutschen U18-Einzelmeisterschaften am 2. und 3. März in Leipzig. Zugleich eröffneten sich damit für sie herausragende Chancen, nicht nur bei der bevorstehenden Europameisterschaft, sondern sogar bei der Weltmeisterschaft aufzutrumpfen zu können. So sieht es jedenfalls ihr Trainer und Coach Anthony Zingg, Europameister des Jahres 2018.