Leverkusen 14 Tatvorwürfe: Anwalt hält seinen Mandanten nicht für verhandlungsfähig

Leverkusen · Die Fortsetzung des "Verschwörung"-Prozesses (wir berichteten) beim Amtsgericht Leverkusen endete erneut mit einer Unterbrechung, weil der Anwalt des Angeklagten seinen Mandanten für nicht verhandlungsfähig hielt und eine amtsärztliche Untersuchung beantragte.

(hawk)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort