1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: 14-Jährige zeigt Vergewaltigung an

Leverkusen : 14-Jährige zeigt Vergewaltigung an

Eine 14-Jährige ist offenbar am Freitagabend vergewaltigt worden. Das Mädchen tauchte in einer Spielhalle in der Leverkusener Innenstadt auf und berichtete unter Tränen von der Tat.

"Wir haben eine Anzeige vorliegen", bestätigte die Polizei am Sonntag gegenüber unserer Redaktion. Doch einen genauen Tatort wollten die Ermittlern noch nicht nennen. Wie unsere Redaktion erfuhr, soll es in einem Tiefgaragenaufgang in den Luminaden in der Nähe der Spielhalle zu dem Übergriff gekommen sein: Ein Zeuge berichtet, dass er drei Personen in dem Aufgang miteinander gesehen habe. Nach einer Zeit hätte das völlig verstörte Mädchen dort noch gesessen.

Wie unserer Redaktion erfuhr, sah ein Zeuge in diesem Treppenaufgang drei Personen. Später saß oben das verstörte Mädchen. Foto: Uwe Miserius

Die Tatzeit war offenbar gegen 21.30 Uhr. Die 14-Jährige war kurz darauf in eine Spielhalle am Wiesdorfer Platz geflüchtet. Das Mädchen war stark alkoholisiert, es konnte noch keine konkreten Angaben zum Geschehen machen, so die Polizei.

Den Täter beschrieb sie bislang als südländischen Typen Anfang 20. Auch zu den Spuren, die die Tat möglicherweise hinterlassen hat, wollte sich die Polizei nicht äußern.

(top)