Leverkusen: 1000 Schneeflocken eröffnen das Bergische Dorf offiziell

Leverkusen: 1000 Schneeflocken eröffnen das Bergische Dorf offiziell

Da dürfte einigen jungen Besuchern der offiziellen Eröffnung des 40. Bergischen Dorfes gestern Nachmittag kurz die Kinnladen heruntergefallen sein: Bezirksvorsteher Rainer Schiefer kündigte an: "Weil es heute so kalt ist, zählen wir ausnahmsweise nicht von 500 runter, so wie sonst immer, sondern diesmal nur von 100." Dabei hingen schon bei dieser Ankündigung die Augen der jüngsten Gäste an den 1000 weißen Luftballons, die nach dem Herunterzählen aus der Luft fast wie Schneeflöckchen hinabkamen und so manchen kleinen Schatz in sich trugen. Schiefer war ohnehin mit Zahlen gestern sehr kulant "Als der Markt vor 40 Jahren zum ersten Mal öffnete, war ich noch nicht auf der Welt.

" Kunstpause. "Na gut, vielleicht so vier oder fünf Jahre alt", scherzte der Mittsiebziger und zeigte sich gnädig. Heruntergezählt wurde gemeinsam von Schiefer, Veranstalter Aktionsgemeinschaft Opladen (AGO), Sponsoren und Besuchern ab der Zahl Zehn. Vorher war es auf der Bühne an der Aloysius-Kapelle schon um Zahlen gegangen: Seit 40 Jahren ist die Schaustellerfamilie Suermann mit dem Karussell beim Bergischen Dorf vertreten. Dafür gab's von der Aktionsgemeinschaft Opladen (AGO) Blumen.

(LH)